Religion Islam

Der Terror im Namen des Islam in Europa

Quelle: https://www.flickr.com/photos/hajot/

Bildquelle: Flickr Hans-Jürgen

Jeder von uns erinnert sich an die grausamen Anschläge von Paris, Nizza, Berlin, München, Würzburg, Ansbach, Manchester, Stockholm, Sankt Petersburg, Brüssel, Istanbul, Saint-Étienne-du-Rouvray und London, die unmittelbar oder mittelbar im Namen des Islam verübt wurden, und all das innerhalb von nur einem Jahr. Wäre mein Erinnerungsvermögen um einiges besser, so würde die Liste wahrscheinlich noch länger ausfallen. Und nun wird die Liste wieder um einen Punkt ergänzt. Schon wieder hat es auf grausamste Art und Weise die britische Hauptstadt erwischt. Mehrere Terroristen fuhren mit einem VAN in eine Menschenmenge und schlachteten anschließend mit Messern bewaffnet wahllos Passanten ab. Nach letzten Erkenntnissen gibt es bisher sieben Tote und über 50 zum Teil schwer Verletzte Personen zu beklagen. Gerade wurde bekannt das weltweit IS-Anhänger die grausame Tat im Internet und den sozialen Netzwerken feiern.

 

Und was macht unsere Politik angesichts solcher #Terroranschläge? Sie drückt ihr aufrichtiges Bedauern aus und beteuert immer wieder das habe nichts mit dem Islam zu tun, es muß den Angehörigen der Opfer mittlerweile wie der blanker Hohn vorkommen, angesichts des europaweiten Politikversagens. Offensichtlich ist es unseren Politikern wichtiger den Kampf gegen Rechts aufzunehmen, die konservative AfD zu diffamieren und die Stimme des Volkes unter Verschluss zu halten, als den immer stärker werdenden Islamismus in Europa mit Stumpf und Stiel auszurotten. Man muss sich die Frage stellen ob sie nicht fähig oder nicht willens sind endlich zu handeln. Für mich hat sich diese Frage schon beantwortet, angesichts diverser Aussagen unserer inkompetenten Politiker die dem wachsenden Islam in Europa geradezu schon huldigen und den Bürgern vorgaukeln möchten, dass wir vom Islam ja so viel Menschlichkeit und Toleranz lernen könnten. Meine Antwort: Sie sind scheinbar nicht willens dazu.

Glauben sie daran, daß solche Terroranschläge tatsächlich alles nur Einzelfälle von Verwirrten sind, die den Islam nur „falsch verstanden“ haben und ihn fehlinterpretieren? Wenn ja, dann kann man ihnen wahrscheinlich auch einreden das der Papst verheiratet ist und Atompilze völlig unbedenklich sind.

Diesen Artikel schreibe ich ganz bewusst nicht direkt auf #Facebook und Co., sondern ich teile ihn nur dort, in der Gewissheit das er nach kurzer Zeit dort sowieso gelöscht werden wird.

Teile den Inhalt bei:

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: